Michael Halmich startet mit seinem Educa-Verlag durch

Der 2017 neu gegründete Educa-Verlag hat juristische Literatur für die gesamte Gesundheits- und Sozialbranche im Sortiment. Neben den sechs Ausbildungsbüchern (Pflegeberufe, Sanitäter, Hebamme, Physiotherapeuten) gibt es auch schon ein Praxisbuch: Erwachsenenschutzrecht für Gesundheitsberufe. Gleich bestellen!

» Link zum Verlag




News


ÄrzteG-Novelle zum Ärztlichen Beistand für Sterbende in Begutachtung

14.10.2018

Aktuell ist eine Novelle des Ärztegesetzes in Begutachtung. Ziel ist unter anderem die Einführung einer Norm über den ärztlichen Beistand für Sterbende. Dabei soll auch der Sorgfaltsmaßstab im Rahmen der Palliativmedizin konkretisiert werden. Die Begutachtung mit Stellungnahmemöglichkeit läuft bis 8.11.2018. Lesen Sie rein!

» Details

VfGH-Klarstellung zum Pflegeregress

11.10.2018

Durch eine aktuelle Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes (VfGH) zum Pflegeregress wird klargestellt, dass ein Zugriff auf das Vermögen von Betroffenen, deren Angehörigen, deren Erben oder von Beschenkten zur Abdeckung der Pflegekosten „jedenfalls unzulässig“ ist, und zwar auch dann, wenn ein derartiger Zugriff vor dem 1. Jänner 2018 bereits rechtskräftig entschieden war. Lesen Sie rein!

» Details

Änderung der Notarzt-Ausbildung derzeit in Begutachtung

10.10.2018

Derzeit ist eine Novelle des Ärztegesetzes in offener Begutachtung. Dabei ist ein Hauptziel die Schaffung eines modernen Systems zur Qualifizierung von Notärztinnen und Notärzten in Österreich. Michael Halmich bereitet mit dem Team der ÖGERN eine Stellungnahme vor. Lesen Sie rein in den Entwurf zum neuen Ärztegesetz.

» Details

Patientenversorgung im Rettungsdienst durch Zivildiener? Eine Kritische Berichterstattung

02.10.2018

Wie DerStandard berichtete, erfolgte kürzlich in Oberösterreich bei einem schweren Verkehrsunfall mit einem LKW statt einer hochqualifizierten Versorgung durch kompetentes Rettungspersonal die Patienten-Erstversorgung durch zwei unerfahrene Zivildiener. Dies ist keine Ausnahme, sondern mitunter System, so der Beitrag. Weitere kritische Anmerkungen zum österreichischen Rettungswesen lesen Sie im DerStandard-Beitrag. In diesem Zusammenhang soll die Stellungnahme der ÖGERN betreffend dem differenzierten Sanitätereinsatz in Erinnerung gerufen werden. Lesen Sie rein!

» Details